Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutz.akzeptieren

 

 

Agentur für Wirtschaftsförderung

Die Kraft aus dem Wasser

Stadt Bad Tölz, neue Tölzer Hotelkultur

Die Aufgabe

Zu den Hochzeiten des Kurbetriebs profitierten die Gastgeber und  Gesundheitsanbieter von den vielen tausend Kurgästen, die jedes Jahr die Betten und die Kassen füllten. Jodhaltiges Wasser, Moor und Heilklima bescherten der Stadt von Jahr zu Jahr Rekordzahlen, ohne sich großartig positionieren, differenzieren oder vermarkten zu müssen.

Nach rund 20 Jahren hatte man sich mehr oder weniger mit der Situation arrangiert. Der Zuzug von Menschen in die naturumgebene Randlage der Metropolregion München kompensierte die Einnahmen der pittoresken 20.000 Einwohner zählenden Stadt, Gastgeber und Gesundheitsanbieter blieben jedoch auf der Strecke. Viele konnten sich aus der anfänglichen Schockstarre nicht mehr befreien, einige hatten bereits aufgeben. Das Gastlichkeits-Niveau war an einem Tiefpunkt angelangt.

Erst die Initiative „Neue Tölzer Hotelkultur und Renaissance des Bäderviertels“ brachte den lang ersehnten Durchbruch. balleywasl* wurde nach einer überzeugenden Präsentation aufgefordert, diese Initiative zu begleiten und Bad Tölz zu unterstützen, wieder eine Marke zu werden.

Die Maßnahmen

  • Identifizierung von Marketingfaktoren
  • Definition strategischer Assets
  •  Entwicklung eines Markenmodells
  •  Begleitung von Workshops und Arbeitskreisen
  • Vorträge und Präsentation vor kommunalen und privatwirtschaftlichen Gremien
  • Investoren-Broschüre
  • Begleitende Pressearbeit
  • Veranstaltungskonzeption
  • Definition von Marketing- und Kommunikationsprozessen
  • Unterstützung bei der Implementierung im neuen Referat für Stadtmarketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung

 

Das Ergebnis

„Wir haben jetzt eine klare Vision“, so die Worte von Bürgermeister Josef Janker. Ein gutes Jahr später wurde aus der Vision eine Mission und die ‚Neue Tölzer Hotelkultur und Renaissance des Bäderviertels‘ zur Leitlinie. Man wolle wieder Profil gewinnen und zu einem führenden Orte im Bereich des individuellen Gesundheitsmanagements im Bayerischen Voralpenland werden, so die Zielsetzung der Stadtführung.

balleywasl* entwickelte im Schulterschluss mit einem kreativen und engagierten Team aus Stadtführung und Hospitality-Experten ein 3-Säulen-Modell und setzte für die Kommunikationsstrategie auf die synergetischen Vermarktungspotenziale von Gesundheit, Tagungen und Wellness.

Es entstanden als Basis Kommunikationsbausteine, die sukzessive über Storytelling und Präsentation erst den ortsansässigen Gastgebern und Gesundheitsanbietern, dann den Stadträten und am Ende der Presse vorgestellt wurden. Das Ergebnis: Viele Gastgeber haben wieder investiert und renoviert, neue Hotels und ein Spa sind in Planung, internationale Projektentwickler interessieren sich für die Stadt. Bad Tölz wurde als einer von sieben Kurorten in das staatliche geförderte Programm IGM Campus aufgenommen und das Kernangebot Gesundheit bekommt Stück für Stück Substanz und Profil.