Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutz.akzeptieren

Homage to Key Feeder Markets

Regional Directories der Leading Hotels of the World

The Leading Hotels of the World hat seit Jahrzehnten ihr internationales Mitgliederverzeichnis ausschließlich in Englisch produziert. Dies ist der weltweiten Distribution zu allen Member Hotels und zu Geschäftspartnern auf allen Kontinenten geschuldet, da der Aufwand für individuelle Sprachversionen unverhältnismäßig hoch wäre.

Seit jedoch die wohlhabende Bevölkerung aus arabischen und osteuropäischen Ländern die Freude an Luxus und Reisen entdeckt hat, ist es unumgänglich, in deren Landessprache zu kommunizieren, will man ein großes Stück vom Kuchen abhaben.

Daraus resultierte die Aufgabe für balleywasl*, unter der Regie des EMEA  Headquarters, landesspezifische Directories für die Mitgliedhotels zu produzieren, die dieses Gästepotenzial gezielt ansprechen wollen.

Kunde
The Leading Hotels of the World

Projektumfang
  • Konzept und Design
  • Übersetzung, Satz und Reinzeichnung in Arabisch, Russisch, Französisch und Italienisch
  • Direkte Koordination und Abstimmung mit allen teilnehmenden Hotels
  • Lektorat und Druckvorlagenerstellung
  • Produktionssteuerung
  • Distributionsmanagement
  • Abwicklung aller Speditions- und Zollformalitäten
  • Qualitätskontrolle

Middle East und Russion Edition

Unter dem Titel „Travel in Style“ werden seit 2006 ausgewählte Mitgliedhotels in einem „Local Language Directory” gezielt in den vorgenannten Regionen vermarktet.

Besonders die arabische Version für den Mittleren Osten und die russische Version erhalten von den dort ansässigen Geschäfts- und Direktkunden großen Zuspruch und sorgen für eine spürbare Steigerung der Buchungen über die ortsansässigen Verkaufsbüros.

balleywasl* zeichnet als Full Service Supplier für die Publikationen verantwortlich und kann mit Stolz auf eine nahezu Null-Fehler-Quote über alle Ausgaben verweisen.