Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutz.akzeptieren

Das #WIR-Gefühl steigern.

Klosterfrau Healthcare Group, Mitarbeitermagazin 2015

Der Vorsitzende der Geschäftsführung Friedrich Neukirch gibt die Linie vor: #WIR soll keine Mitarbeiterzeitschrift im traditionellen Sinne sein, in der über Jubiläen, Hochzeiten usw. berichtet wird. Vielmehr wird die Zielsetzung definiert, den Mitarbeitern Einblicke zu geben, in welchen Märkten und mit welchen Maßnahmen Klosterfrau die weiteren Wachstumsziele verfolgt. Wie erhält sich das Unternehmen seine Unabhängigkeit? Wie sichert es bestehende und schafft neue Arbeitsplätze? Wie geht man mit heiklen Themen um? Das sind alles Fragen, auf die #WIR Antworten geben soll.

Mehr Informationen zu Corporate Publishing >>

Kunde
Klosterfrau Healthcare Group

Projektumfang
  • Redaktionskonzept
  • Magazindesign
  • Bearbeitung des Inputs aus Fachabteilungen
  • Ergänzung des Contents
  • Schlussredaktion
  • Online-Befragung zum Magazin
  • Produktion
  • Verteilaktion an die Mitarbeiter
  • Auswertung des Feedbacks

Interne Kommunikation

Mit #WIR entsteht ein modernes und bodenständiges Mitarbeitermagazin, das als Grundbaustein der Internen Kommunikation über die Aktivitäten im eigenen Haus informiert. Weil in erster Linie „Kollegen“ über ihre Arbeit berichten, wird das Magazin als Maßnahme von Mitarbeitern für Mitarbeiter wahrgenommen.

Der offene Umgang mit Themen unterstreicht den Anspruch einer modernen Unternehmensführung und sorgt für Verständnis in Bereichen, die den meisten Mitarbeitern im beruflichen Alltag verborgen bleiben.

Die Aufforderung und Möglichkeit, das Magazin bis hin zu einzelnen Beiträgen anonym zu bewerten, wird als Vertrauensbeweis und Wertschätzung wahrgenommen. Ebenso positiv fällt das Urteil über die konzertierte Verteilaktion aus, mit der die Mitarbeiter zum Jahresaufttakt überrascht wurden.